Jahresprogramm 2021

Achtung: Bitte beachten Sie die Corona-Virus bedingte Änderungen der Termine unter "Aktuelles"!

 

Datum Uhrzeit Veranstaltung
Samstag, 20. März   An diesem Tag ist die Reinigung der Stolpersteine geplant, die wir Corona konform in kleinen Gruppen vornehmen möchten.

Wer mitmachen möchte meldet sich bitte per Mail bei: mail@allmann-nierstein.de.

Sonntag, 21. März   Die Kornsand-Gedenkfeier findet in diesem Jahr virtuell statt.

Die Reden werden an separaten Terminen aufgenommen und am 21. März im Internet zu sehen sein.

Ende Mai   Schwarze Gesellen auf dem Rhein – die Propagandafahrt der kaiserlichen Torpedoflotte bei Nierstein und Oppenheim im Jahre 1900.


Vortrag Bernd Ellerbrock, Fotograf und Autor zu Themen der Binnen- und Seeschifffahrt.
Gemeinsame Veranstaltung mit Geschichtsverein Oppenheim auf dem Außengelände des Weingutes Guntrum.

Genauer Termin wird noch bekanntgegeben.

Ende Mai / Anfang Juni   „Wo man früher noch einkaufen konnte…“

Ein Stadtrundgang geführt von Hans-Peter Hexemer.

Genauer Termin wird noch bekanntgegeben.

Freitag, 09. Juli 19:00 Kulturveranstaltung im Park

Die Zwei von der Klangstelle

Mit der leichten Muse gegen das Vergessen - Eine Hommage an die 1920er und 30er Jahre.

Von Dr. Markus Weber und am Klavier begleitet von Dieter Scheithe.
Chansons, Couplets und Schlager jüdischer Künstlerinnen und Künstler aus den 1920er und frühen 1930er Jahren werden vorstellt und zugleich an deren Verfolgungsgeschichte erinnert.
Dies ist einmal eine ganz andere Art zu erinnern und zugleich auch deutlich zu machen, wie groß die Verluste im kulturellen Bereich waren. Zudem wird in diesem Jahr an „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ durch viele Aktivitäten erinnert, in die wir uns damit einbringen möchten.

In Zusammenarbeit mit dem Landesbeauftragten für jüdisches Leben und Antisemitismusfragen, Dieter Burgard.

Nähere Informationen zum Kartenvorverkauf folgen in Kürze.

Dienstag, 20. Juli 20:00 Auf den Spuren der Kornsandmorde von 1945 einen Rundgang entlang der Erinnerungspunkte für die Kornsand-Opfer in Nierstein

Ein Rundgang mit Hans-Peter Hexemer im Rahmen des Projekts Stolpersteine bei „Kultur um 8“.

Treffpunkt: Rathaus Nierstein, Bildstockstr. 10

Anmeldung: hans-peter@hexemer.net
Teilnehmerbeitrag: 7 Euro.

 

Erneut verschoben werden folgende Veranstaltungen:

    75 Jahre Kriegsende - Der Rheinübergang der US-Armee in Nierstein

An diesem Tag wollten wir auch die im letzten Jahre abgesagte Veranstaltung nachholen. Dies ist jedoch nicht möglich, da der Referenten Russ Rodgers aus den USA nicht anreisen kann.

Daher müssen wir die Veranstaltung erneut verschieben und versuchen, diese 2022 durchzuführen. Der Referent und auch das Weingut Guntrum haben den Termin vorgemerkt.

 

 

Frauen in Rheinhessen – 1816 bis heute: Katinka Zitz-Halein und Elisabeth Schwamb

Ein Abend mit den Herausgeberinnen Petra Plättner und Susanne Kern, Akademie der Wissenschaften und Literatur Mainz, und den Autoren Dr. habil. Stephanie Zibell PD und Ralph Erbar.

Der Vorstand hatte bereits im vergangenen Jahr beschlossen, dass wir - auch wenn es wieder erlaubt sein sollte - keine Indoor-Veranstaltungen in nächster Zeit durchführen wollen. Deshalb muss die für dieses Frühjahr vorgesehene Nachholung des abermals verschoben werden, da die Referenten PowerPoint nutzen und den Vortrag daher im Saal vortragen.

    Exkursion zur Rheinmühle

Entsprechendes gilt auch für die Exkursion zur Rheinmühle. Auch dieser Ausflug ist derzeit nicht möglich/planbar, solange die Museen noch generell geschlossen haben.

Was nach einer Wiederöffnung der Museen in der relativ beengten Mühle möglich sein wird, ist dann zu erörtern. Wir werden dies zu gegebener Zeit abklären und Sie informieren.

    Sommerkulturreise nach Köln – auf den Spuren der Römer, des Karneval und der Metternichs

Die Sommerkulturreise nach Köln, die wir für Ende Juli in diesem Jahr vorgesehen hatten, wird wegen der Planungsunsicherheit erneut abgesagt. Keiner weiß, was im Juli möglich ist. Mit einer kleinen Anzahl von Teilnehmern ist die Reise nicht durchführbar.

Wir planen die Reise nun für 2022. Neuer Termin: 22. bis 24. Juli 2022

Wir möchten Sie alle herzlich einladen, unsere Veranstaltungen zu besuchen. Merken Sie sich die Termine schon jetzt vor. Zugleich freuen wir uns über aktive Mitarbeit und natürlich über weitere Ideen und Anregungen.
     
   
Stand: 21.03.2021 Änderungen, Ergänzungen und Irrtümer bleiben vorbehalten